Sonne, Sonne und Zuchtrinder hoher Qualität, das schien das Motto zu sein bei der Landesschau der Fleischrinder im Rahmen des diesjährigen Bauernmarktes am 08.05.2016 in Viöl. Neben zahlreichen Zuchttieren der Rassen Galloway und Highland-Cattle, Dexter und Angus waren auch Limousin, Shorthorn und Wasserbüffel als Schautiere erschienen. Als Richter war Uwe Harstel von der Rinderallianz Sachsen-Anhalt angereist – er erledigte seine Arbeit sehr professionell und nachvollziehbar.

Außer den Siegern des Wettbewerbs wurde passend zum Muttertag noch ein Preis für die 9-jährige White Galloway-Kuh „Honey“ mit dem 4 Wochen alten Bullenkalb „Pirol“ von Christoph Rohrmoser aus Hemmingstedt und für den Dexterbullen „Marko“ von der Insel Sylt vergeben.

KlasseNamePlatzierungBesitzer
Dexter
Färsen IFlavia
(V: Caesar x MV: Mao)
1aDr. Walter Reulecke, Kiel
Feline vom Wellsee
(V: Grossensee Ilias x MV: Skiveyejens Nelson)
1bDr. Walter Reulecke, Kiel
Färsen IIGrossensee Elbe
(V: Burnside Igel x MV: )
1a, LandessiegerSabine Hundsdoerfer-Pokupic, Großensee
Planetree Themse
(V: Minos x MV: Planetree Hektor)
1b, LandesreservesiegerSabine Hundsdoerfer-Pokupic, Großensee
BullenEmil
(V: Caesar x MV: Porter
1a, SiegerDr. Walter Reulecke, Kiel
Marco
(V: Max-Jacob vom Wellsee x MV: Max-Jacob vom Wellsee)
1bUlrike Lobach, Sylt
Galloway
Färsen IAnnabell
(V: Cliff x MV: Baron vom Lindenhof)
1a, LandesreservesiegerZG Plähn, Linden
Antje
(V: Cliff x MV: Baron vom Lindenhof)
1bZG Plähn, Linden
Färsen IIUta
(V: Ugor vom Eidertal x MV: Krischan vom Münchhof)
1aHolger und Karin Coltzau, Delve
Lina vom Lindenhof
(V: Cairnsmore Dynamite x MV: Suedtondern´s
1bCarsten Haalck, Linden
Färsen IIIYerba vom Bechtelsberg
(V: Figaro vom Bechtelsberg x MV: Oddball)
1a, LandessiegerHans-Werner Seehusen, Steinfeld
Anne
(V: Cliff x MV: Baron vom Lindenhof)
1bZG Plähn, Linden
Färsen IVRae vom Gladbachtal
(V: Senegal x MV: Pik As vom Schwalmgrund)
1aCarsten Haalck, Linden
Fienchen vom Eidertal (V: Ugo vom Osterhof x MV: Nino vom Eidertal)
1bHolger und Karin Coltzau, Delve
Kuh mit KalbPaula vom Lindenhof
(V: Baron vom Lindenhof x MV: Cäsar vom Huntetal)
1aCarsten Haalck, Linden
Honey
(V: Maveric vom Nordwind x MV: Mathew)
1b, schönstes TierChristoph Rohrmoser, Hemmingstedt
BullenDemir vom Bechtelsberg
(V: Don U 100 x MV: Hugo)

1aZG Plähn, Linden
Pascha vom Haidhof
(V: Paradieso x MV: Dino vom Zwillingshof)

1bHans-Werner Seehusen, Steinfeld
Highland
FärsenKatrine
(V:Ditto di Sasso x MV: Krogardens Orvel)
1aDirk Mitzkus, Flensburg
Carla ut Heidbarg
(V: Prince of Greenfield x MV:Morpheus)
1bRudolf Asche, Norderstedt
Bullen IDugal vom Marienkoog
(V: Cleo von Dreimuehlen x MV: Bill von Behrensdorf)
1a, LandessiegerMartin Kluge, Galmsbuell
Balu von Dreimuehlen
(V: Bentalla 1 vom Kiebitzmoor x MV: Lennox vom Weidenbusch)
1bAndreas Rohrmoser, Husum
Bullen IIPyrrhus
(V: Prince of Munlochy x
MV: Donnachadh Ruadh West Merkland )
1a, LandesreservesiegerRudolf Asche, Norderstedt
Pelle ut Heidbarg
(V: Prince of Greenfield x
MV: Crom of Greenfield)
1bRudolf Asche, Norderstedt
Angus
FärsenMady 14
(V: Threeburnford Leander x MV: Greenstone)
1aKurt Clausen, Satrup
Cranberry von Christelhoi
(V:Red DMM Brylor Thump x MV: Red Fine Line Mulberry)
1bKurt Clausen, Satrup

Angus:

Drei hervorragende Angus-Färsen wurden gezeigt: Amazone von der Zuchtgemeinschaft Angus Nord-Ost (rot, S. Voigt und B. Röbbel), die ebenfalls rote Cranberry von Christelhoi und die schwarze Mady 14 (s. Tabelle). Hier wurde die letztgenannte die Erste, sie war in diesem Alter am weitesten entwickelt.

Dexter:

2 Klassen von je drei Dexterfärsen wurden vorgeführt: Flavia von der Freiweide, souverän vorgeführt von Greta Bockelmann (12 J.) aus Kiel/Rönne, konnte sich in der ersten Gruppe vor Feline vom Wellsee (Reulecke, Kiel) und Else (Franzke, Schmalstede) sogleich an die Spitze setzen. In der zweiten Gruppe dominierten „Elbe“ (1a) und „Themse“ (1b) des Betriebs Hundsdoerfer-Pokupic (Grossensee) vor Paula (Pritschau/Krohn, Reußenköge) und wurden schließlich auch Landessieger und Reservesieger.

Bei den Bullen waren nach 2 Absagen nur noch vier Tiere vorhanden: Emil von der Freiweide konnte sich aufgrund seiner guten Länge, Tiefe und Bemuskelung bei korrektem Skelett trotz seines jungen Alters vor Marko (U. Lobach), Sindbad (Reulecke) und Anton (Franzke) behaupten und errang den 1a-Platz.

Galloway:

15 schicke Färsen in 4 Klassen wurden vorgestellt:

In der ersten Klasse setzten sich zwei schwarze Färsen von Otto Plähn aus Linden (1a; 1b) vor Princess vom Nordwind (black-belted; Hauke Aye, Rantrum) und Nebraska (Hans Reeh, Glüsing) durch. In der zweiten Klasse dominierte Uta (K.+H. Coltzau, Delve) über Lina (1b, black-belted, Carsten Haalck, Linden), Sula (1c, Eike Maaß, Delve) und Little Lady vom Nordwind(red-belted).

Die dritte Klasse war enorm stark: Yerba vom Bechtelsberg im Besitz von Hans-Werner Seehusen aus Steinfeld, schon Gewinnerin der „Best of“ in Groß Kreutz, setzte sich sofort an die Spitze vor Anne (Plähn, Linden) und Bella vom Fieler Moor (Christoph Rohrmoser, Hemmingstedt). In der vierten Klasse schließlich gewann Rae vom Gladbachgtal (Besitzer: Haalck, Linden) vor Fienchen vom Eidertal (Coltzau, Delve), Suse vom Eidertal (Maaß, Delve) und Kathy vom Lindenhof (Haalck, Linden).

Zum Schluss wurde es richtig spannend: Aus acht 1a und 1b Tieren wurde Yerba vom Bechtelsberg (Seehusen) zur Landessiegerin und Annabell von Otto Plähn aus Linden zur Reservesiegerin gekürt!

Von den zwei Kühen gefiel „Paula vom Lindenhof mit ihrem Kalb (schwarz; Carsten Haalck, Linden) dem Richter etwas besser als die White Galloway-Kuh „Honey“ mit Kalb von Christoph Rohrmoser aus Hemmingstedt, die aber zum Schluss einen Sympathie-Preis gewannen, weil sie ein so schönes Bild abgaben.

Drei Galloway-Bullen rundeten das Programm ab: Hier machte Demir vom Bechtelsberg (Plähn, Linden) vor Pascha (Seehusen, Steinfeld) und Gustl von de Friweh (Fam. Dirks, Duvensee) das Rennen.

Highlands:

5 schicke Highland-Färsen wurden in bestem Fitting-Zustand vorgeführt:

Katrine (Herdbuch DK) von Dirk Mitzkus aus Flensburg war nicht nur die Älteste, sondern auch die kompletteste Färse (1a) vor den beiden Heidbarg-Färsen (Rudolf Asche, Norderstedt) und den beide Dreimühlenerinnen (An-dreas Rohrmoser, Husum), von denen die Jüngste knapp unter einem Jahr war.

Aus 6 Bullen konnte ein Landes- und ein Reservesieger gekürt werden – hier gab es einige Überraschungen:

Der Jüngste der Bullen, Dugal vom Marienkoog (Martin Kluge, Galmsbüll) konnte schon in der ersten Klasse die beiden Dreimühlenbullen (Andreas Rohrmoser) hinter sich lassen, während in der zweiten Klasse Pyrrhus of Greenfield von Rudof Asche den 1a-Platz vor Kornelius (Herdbuch DK, Dirk Mitzkus) und Pelle ut Heidbarg (R. Asche) belegte.

Am Ende konnte Dugal vom Marienkoog als jüngster Bulle insgesamt alle anderen dominieren und den Landessieg erringen. Reservesieger wurde Pyrrhus of Greenfield (Rudolf Asche).

Insgesamt war die Landesfleischrinderschau in Viöl wieder eine sehr gelungene Veranstaltung. Vielen herzlichen Dank an die Züchterinnen und Züchter, die vielen Helfer und an Jens-Uwe Burmeister, der wie immer den ganzen Hintergrund bereitgestellt hat!

Wir sehen uns wieder am Sonntag, den 14. Mai 2017!

Fleischrinder-Zuchtverband Schleswig-Holstein & Hamburg
Dr. Walter Reulecke

Nachstehend die Siegerbilder der Fleischrinderschau 2016 in Viöl.